Schmuck aus Tierhaar - Was muss ich tun?

Der Weg zum einzigartigen Unikat

Zur Herstellung deines persönlichen Tierhaarschmucks benötige ich von deinem Vierbeiner natürlich etwas Fell. Am besten eignet sich ausgekämmte Unterwolle, bei langhaarigen Tieren (z. B. Golden Retriever) kann das Haar allerdings auch gern abgeschnitten werden.

 

Für eine 20 mm Glasperle benötige ich bestenfalls eine Handfläche voll Tierhaar, bei den 16 mm und 13 mm Perlen reicht eine halbe Handfläche aus. Bei kurzhaarigen Tieren gern etwas mehr. Etwas weniger ist aber auch nicht schlimm. :-)

 

Ob du das Tierhaar, die Unterwolle, die Federn usw. von deinem Liebling vor der Bestellung sammelst oder erst nach der Bestellung ist egal. Wenn zwischen Bestellung und Versand mehr als 3 Tage liegen, informiere mich am besten kurz per E-Mail, damit ich Bescheid weiß.

 

Bitte beachte dass das "Material" so wenig wie möglich verschmutzt und nicht mit Parasiten (Flöhe, Milben usw.) befallen ist. Bestenfalls sammelst du das Tierhaar nach dem Baden/Duschen.

Grobe Verschmutzungen kann ich zwar entfernen, aber kleinere Verschmutzungen sind sonst ggf. in deinem Unikat sichtbar (Staub, Schuppen). Das wäre sehr schade.

 

Zähne kannst du so wie sie sind schicken, diese reinige ich vor Verarbeitung in einer speziellen Lösung.

 

Wenn du dir unsicher bist, ob du genug Fell hast, lege es auf deine Hand, mache ein Foto und sende es mir per E-Mail an info(at)tierhaar-unikate.de und ich kann dich dahingehend beraten.

Hinweis: Um Spam-E-Mails zu vermeiden, haben ich das "@" in meiner Mail-Adresse mit "(at)" ersetzt. Bitte verwende stattdessen wieder das "@", wenn du mich kontaktieren möchtest. 

Sende mir das Tierhaar, verpackt in eine kleine Plastiktüte oder in Papier eingeschlagen, ganz einfach in einem Umschlag an die Adresse, die ich dir nach deiner Bestellung per Email mitteile.

 

Sollte dein Tier schon verstorben sein, teile die Menge an Haar, das du noch hast, bitte in 2 Hälften und schicke mir eine davon. Das hat den Zweck, dass, falls die erste Hälfte beim Versand verloren geht, nicht alle Haare weg sind. Oder du schickst mir das gesamte Tierhaar per Einwurf-Einschreiben (so ist der Weg nachvollziehbar).

Überflüssiges Tierhaar, welches ich nicht gebraucht habe, schick ich dir in dem Fall auch gern zusammen mit deinem Tierhaarschmuck wieder zurück. 

 

Asche kann in einer zugebundenen Frischhaltetüte oder eingeschlagen in Papier gesendet werden. Ich benötige je nach Größe der Perle oder der Flaschenpost nur ca. 1-3 Teelöffel. Übrige Asche bekommst du zusammen mit deinem Ascheanhänger wieder zugeschickt.

 

Je nach Auftragslage kann das Anfertigen deines Schmuckstücks bis zu 28 Werktage dauern (ab Erhalt des Tierhaares und der Zahlung). Bei sehr hoher Auftragslage kann es auch etwas länger dauern. Ich bearbeite die Aufträge nach Rechnungsnummern der Reihe nach ab. Wenn es also ein zu einem bestimmten Zeitpunkt benötigtes Geschenk werden soll, bitte unbedingt das Datum auf die Rückseite des Umschlags mit dem Material schreiben (unter den Absender), damit ich die Herstellung vorziehen kann.  :-) Andernfalls bitte ich einfach um ein wenig Geduld.

 

Ist das Schmuckstück fertig, kann ich (wenn gewünscht, bitte bei Abschluss der Bestellung angeben) vorab ein Foto schicken, damit du einen ersten Eindruck hast und ich ggf. noch Kleinigkeiten ändern kann.

 

Sobald dein Unikat fertig ist, geht es auf die Reise und du erhälst von mir eine kurze E-Mail mit einer Sendungsnummer zur Verfolgung, damit du weißt, dass dein persönlicher Schmuck aus Tierhaar in kürze bei dir ist.

 

Über Feedback freue ich mich immer, egal ob per E-Mail oder auf meiner Facebookseite.